Blogparade // Dry Brush

Hallihallöchen ihr Lieben,

es ist Wochenende und heute komme ich auch endlich mal dazu bei nailsreloaded-Challenge mitzumachen. Tatsächlich habe ich es einfach nicht geschafft beim ersten Thema teilzunehmen. Schande über mein Haupt.

Ich wollte schon immer einmal distressed nails oder dry brush oder wie immer man es nennen mag ausprobieren. Steffis Post dazu fand ich nämlich einfach nur galaktisch toll. Dass ich es bis jetzt aber nicht geschafft habe, sollte euch schon aufgefallen sein. Nun gab es aber keine Ausreden mehr.

nailsreloaded-challenge-nailart-dry-brush-distressed-nails-essie-urban-jungle-p2-gloss-geos-neon-ferris-wheel-techno-chrome-enchanted-forest-nyx-hot-green-swatch-1

Als Basis habe ich zwei Schichten Urban Jungle lackiert. Da ich gern grüne dry brush Nägel zaubern wollte, musste eine helle neutrale Basis her. Außerdem passt der Name hervorragend zur Dschungelfarbwahl.

Und dann geht das kreative Trockenpinseln auch schon los. Die Farbe vom Pinsel gut abstreifen und dann am besten noch einmal kreuz und quer über Papier. Klingt ganz einfach. Ich habe mich für eine Richtung entschieden und von unten nach oben gepinselt. Dafür als erstes ferris wheel aus der p2 gloss goes neon Reihe, der auf einer hellen Basis wirklich ganz schön neon ist. Darüber dann hot green von nyx, ebenso ein sheeres glossy neon Teil. Zusammen wirkte das ganz schön radioaktiv.

nailsreloaded-challenge-nailart-dry-brush-distressed-nails-essie-urban-jungle-p2-gloss-geos-neon-ferris-wheel-techno-chrome-enchanted-forest-nyx-hot-green-swatch-2

So alles in allem war ich noch nicht gänzlich damit zufrieden und irgendetwas musste noch dazu. Da kam mir der enchanted forest mit seinem Metallicfinish gerade recht. Irgendwie lockerte der Wechsel im Finish alles etwas auf und brachte mehr Struktur rein. So gefiel mir das.

nailsreloaded-challenge-nailart-dry-brush-distressed-nails-essie-urban-jungle-p2-gloss-geos-neon-ferris-wheel-techno-chrome-enchanted-forest-nyx-hot-green-swatch-3

Zum Schluss noch etwas Topcoat, der die beiden sheeren Lacke leider etwas verschmiert hatte. Aber so wirken die harten Kanten etwas weicher. Im Gesamtbild sagt mir das doch sehr zu.

nailsreloaded-challenge-nailart-dry-brush-distressed-nails-essie-urban-jungle-p2-gloss-geos-neon-ferris-wheel-techno-chrome-enchanted-forest-nyx-hot-green-swatch-4

Und trotzdem muss ich sagen, dass ich diese Art des Nageldesigns bei anderen viel schöner finde als bei mir selbst. Da sieht man tatsächlich in welche Richtung lackiert wurde und bei mir ist alles irgendwie nur ein großes Gematsche geworden. Hmpf. Nagut. Man muss ja auch nicht alles können. Nicht wahr?

Unterschrift Vola

Merken

Merken

Advertisements

10 Gedanken zu “Blogparade // Dry Brush

  1. Ich find das aber gerade cool an Dry Brush, irgendwie ist doch alles erlaubt, und selbst, wenn es nicht so geworden ist, wie du selbst es wolltest ist es dennoch deutlich als solches zu erkennen. Und fast gar nicht passend zu #lackschaftsgrünliebe :-D

    Gefällt mir

  2. Das Design knallt. „Radioaktiv“ beschreibt es tatsächlich ziemlich gut. Dass dry brush überall ein bisschen anders aussieht, macht diese Technik so besonders. Ich habs auch noch nie geschafft, die gleiche Struktur zweimal hinzubekommen. Also 2x im Sinne von zwei verschiedene Maniküren an verschiedenen Tagen ;)

    Gefällt mir

Lass mir doch einen Kommentar da.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s