ANNY // smoky blue Gradient

Hallo ihr Lieben,

ihr habt es ja schon auf Instagram begutachten können, aber ich hatte da noch so einzweidrölf Fotos, die ich so gern zeigen wollte. Ein kurzes NOTD mit wenig Text und schönen – so hoffe ich doch – Bildern.

anny-gradient-velvet-chinchilla-denim-on-the-rocks-nailart-3

Mein kühles Gradient habe ich mit ANNY velvet chinchilla und denim on the rocks gezaubert. Als Basis diente das schöne Grau, auf das ich drei Schichten des Farbverlaufs getupft habe. Abschließend Topcoat und schon fertig.

anny-gradient-velvet-chinchilla-denim-on-the-rocks-nailart-1

Welche Farben kombiniert ihr eigentlich am liebsten bei einem Gradient?

anny-gradient-velvet-chinchilla-denim-on-the-rocks-nailart-2

anny-gradient-velvet-chinchilla-denim-on-the-rocks-nailart-4

Unterschrift Vola

Advertisements

20 Gedanken zu “ANNY // smoky blue Gradient

  1. Das ist wunderschön, ich habe es schon auf Instagram bewundert! <3
    An Gradients muss ich mich nochmal rantrauen, mein erster Versuch war nicht so gut geworden.
    Deine Farbkombination gefällt mir total gut.

    Liebe Grüße
    chastity64

    Gefällt mir

  2. Den Gradient fand ich auf Instagram schon so hübsch *_*

    Bei Gradients (ich mache sowas irgendwie zu selten) verwende ich am liebsten Lila-, Pink- oder Rosatöne. Sind meine Lieblingsfarben und passen am Besten zu meiner fuchsia-rosafarbenen Haarpracht :D

    Liebe Grüße :)

    Gefällt mir

  3. Ich hab’s Dir ja schon bei Instagram gesagt: T R A U M H A F T schön! Gerade die Kombination beider Farben ist der Hammer. Offen gestanden bin ich bisher immer zu faul für Gradients gewesen bzw. habe mich da noch nicht rangetraut (Grobmotorikerin halt *grins*) ;-) Aber vielleicht sollte ich es doch mal wagen!
    Liebe Grüße
    Meike

    Gefällt mir

  4. Hallo meine Liebe,

    sieht einfach toll aus – so wie immer! Komme mir schon wie der total Oberschleimer vor :D
    Einen Gradienten habe ich bis jetzt nur ein, zwei Mal versucht und es hat leider noch nicht wirklich geklappt.
    Liebe Grüße und schönen Abend,
    Miri von Mary Reckless

    Gefällt mir

    1. Oh dankeschön, das klingt aber toll.
      Ja, man muss einmal den Bogen raus haben. Der Trick ist eben in mehreren Schichten zu arbeiten. So wird es softer. Ich freu mich schon, wenn du mal dein erstes erfolgreiches zeigst.

      Gefällt mir

Lass mir doch einen Kommentar da.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s