Bloggerklassentreffen // #acetonisintheair

Hallo ihr Lieben,

ich möchte euch heute so gern von unserem Bloggerklassentreffen erzählen. Lehnt euch zurück und schmökert ein bisschen. Damit die richtige Stimmung aufkommt, empfehle ich euch ein bis zwei Flaschen Nagellackentferner sowie 5 bis 7 Lacke aufzuschrauben und neben euch zu stellen. Dann könnt ihr euch gleich fühlen als wärt ihr mittendrin und live dabei.

Anfang Oktober trafen sich 14 völlig normale – ich betone das hier mal, alle sagen wir wären Nagellackverrückt – Mädels in Kassel zum Bloggerklassentreffen. Das ganze wurde privat organisiert von Steffi, Andrea und Leni. Und auch hier möchte ich den dreien noch einmal Danke sagen. ♥ Durch die gemeinsame Nagellackobsession kennt man sich zwar, aber irgendwie doch nicht richtig. So wurde es also Zeit auch mal den Menschen an der Hand kennenzulernen.

Damit ihr den Überblick behaltet von wem ich rede, möchte ich euch kurz die Mädels verlinken. Bei ihnen findet ihr teilweise schon Berichte zum Wochenende. Also Vorhang auf:

Andrea Aufgepinselt
Anna Lackbegeistert
Anni Buntlackiert
Annika Simplepolishblog
Caline Calinail
Denise Nisinails
Ida Heartshaped Dream
Jasmin Lack vom Land
Leni Nailsreloaded
Lotte Marzipany
Samy Farbgeschichten
Steffi Frischlackiert
Tine Tines_Momente

bloggerklassentreffen-nailfie-mint-blau-_-frischlackiert
von 12 Uhr im Uhrzeigersinn // Anni, Jasmin, Anna, Ida, Tine, Leni, Andrea, Steffi, Annika, Ich, Samy, Lotte, Caline, Denise

Los geht’s. Nachdem ich Ida und Caline mit dem Auto eingesammelt hatte, trudelten wir als letzte in den Wohnungen ein. Bereits im Flur konnte man das laute Geschnatter hören. Als wir eintraten kamen uns strahlende Gesichter und sofort eine warme Begrüßung entgegen, als würde man sich schon seit der Einschulung kennen. Die Stimmung war unglaublich herzlich und unkompliziert. Nach einem Gläschen Sekt wurde auch ganz fix Pizza bestellt. Denn wir hatten alle einen Bärenhunger. Glücklich und gesättigt verfielen wir in lange Gespräche, es wurde gequatscht, gefachsimpelt und wir lernten uns kennen. Nach Mitternacht verschwanden wir nach und nach in unsere Betten.

bloggerklassentreffen-arbeitsplatz-_-lackvomland
die Arbeitsplätze // Foto von Lack vom Land

Es gab übrigens ganz passend keine Schokolade auf dem Kissen, sondern Nagellack. Das habe ich tatsächlich erst kurz vorm zu Bett gehen gemerkt und mich gefreut wie ein Schneekönig. Steffi hatte mal ganz lieb bei ANNY angefragt und so bekamen wir alle einen Lack sowie den neuen #gelista Topcoat als Betthupferl. Wie herrlich.

bloggerklassentreffen-farbgeschichten-gradient-_-lackschaft
Samy beim akrobatischen Gradient

Am nächsten Morgen frühstückte erst jede WG für sich und danach trafen wir uns in der größten Wohnung zum Lackieren. Natürlich wollten wir uns vorrangig einfach treffen und kennenlernen, aber was wäre ein Nailbloggertreffen ohne Nägel lackieren. Bevor wir loslegten, wurde erst ein Gruppennailfie gemacht. Denn wir sind alle mit mint und blauen Nägeln angereist. Das hatten wir vorher ausgemacht und es war äußerst interessant mit anzusehen was jeder dazu so kreieren würde.

bloggerklassentreffen-gradient-lackvomland-_-frischlackiert
peel off simply peel like no big deal // Foto von frischlackiert
bloggerklassentreffen-nisinails
Arbeitsmittel // Foto von NisiNails

Danach eröffnete sich die erste Geruchsexplosion #acetonisintheair da wir nun erst einmal unsere Nägel auf Werkszustand bringen mussten. Das Thema für die gemeinsame Pinselei war übrigens Gradient mit „was drauf“. Mein Nailart dazu zeige ich euch in einem extra Post. Ab und an schlich die ein oder andere Neugierige herum und spähte auf die Nägel. Ich habe mir das auch nicht entgehen lassen und musste nachschauen wie denn die anderen so lackieren, welche Designs ausgewählt worden. Es war wirklich sehr interessant – das sag ich euch.

bloggerklassentreffen-nailfie-gradient-_-frischlackiert
von 12 Uhr im Uhrzeigersinn // Caline, Anni, Denise, Jasmin, Ida, Andrea, Leni, Steffi, Tine, Ich, Anna, Lotte, Annika, Samy

Als die Lackschätze ausgepackt wurden, mussten wir natürlich erstmal gucken und staunen, was alle so mitbringen. Es wurden ausgiebig andere Lacke ausprobiert. Denise hatte ihre Masura Box mit – schade, dass sie später nachgezählt hat, ich hätte so gerne einen gemopst. Es wurden kreuz und quer alle Lacke und Marken durchprobiert, die man ja mal haben wollte oder wissen wollte, wie die denn so aussehen. Ich habe mich dann schockverliebt in electric carnival von ILNP und dann sagt Lotte tatsächlich, dass ich ihn haben kann. Ein Sechser im Lotto sag ich euch ♥

bloggerklassentreffen-masura-box-nisinails-_-frischlackiert
die heilige Masura-Box // Foto von frischlackiert

Wer wollte konnte dann noch Lacke tauschen, verschenken, verkaufen wie dem auch sei. Irgendwie wollte niemand meine aussortieren Lacke! :D Ihr werdet schon noch sehen was ihr davon habt. Ich sende sie einfach alle heimlich per Post zu. *hihi*

bloggerklassentreffen-ida-gradient-_-lackvomland
Gradientprobe // Foto von Lack vom Land
bloggerklassentreffen-picture-polish-_-lackschaft
Picture Polish Parade

Der letzte gemeinsame Abend stand auch schon an und wir wollten zusammen in die Stadt. Ein bisschen shoppen, etwas essen und einfach eine tolle Zeit zusammen haben. Nachdem wir uns nach dem gemeinsamen Einfallen in den örtlichen Douglas verstreuten, gingen Denise und ich zusammen zu Starbucks. Jetzt noch shoppen war nichts für uns. Ich zeigte ihr den göttlichen Pumpkin Spice Latte und wir machten es uns in zwei Sesseln gemütlich und verquatschten fast die Zeit.

bloggerklassentreffen-tine-beim-saeubern-_-simplepolishblog
more Aceton // Foto von Simplepolishblog

Schnell machten wir uns auf den Weg zum ALEX wo ein Tisch für uns 14 Damen reserviert war. Wir ließen den Abend mit leckerem Essen, köstlichen Getränken und angenehmen und ausfüllenden Gesprächen ausklingen. Spät in der Nacht kehrten wir heim und ich fiel müde ins Bett.

bloggerklassentreffen-simplepolishblog-gradient-_-lackschaft
Zoya Zoo

Am Morgen stand auch schon die Verabschiedung an und so schnell verging ein wundervolles Wochenende. Wir haben uns alle mit zahlreichen Umarmungen verabschiedet und ich habe die ein oder andere Träne im Augenwinkel unterdrückt. Es war wirklich ganz wundervoll, ich bin glücklich so viele tolle Mädels kennengelernt haben zu dürfen. Ich hoffe innig, dass ich alle noch einmal wiedersehen darf.

Habt ihr auch schon bei den anderen Mädels vorbei geschaut? Dort findet ihr viele andere Blickwinkel und natürlich Bilder.

Unterschrift Vola

 

 

Advertisements

9 Gedanken zu “Bloggerklassentreffen // #acetonisintheair

  1. Noch so ein schöner Bericht! ♥ Es war wirklich ein suuuuper schönes Wochenende, es hat so großen Spaß gemacht alle persönlich kenn zu lernen. Ich (und so wie ich das gelesen habe, alle anderen auch) habe ganz ganz großen Nachholbedarf! ♥

    Gefällt mir

  2. Hach deine Einleitung ist ja der totale Hammer. Und so passend! Der Geruch war unbeschreiblich :D
    Du hast das alles ganz toll ausgedrückt. Und du hast auch Recht mit dem Kommentar über mir: totale Überraschung. Witzig, weil mir gar nicht so bewusst war, dass man sich mehr oder weniger ein Bild von der Persönlichkeit der anderen Mädels gemacht hat. Und spannend, ob es dann auch zutrifft oder nicht! Aber es war echt toll, alle mal persönlich zu sehen :)
    Liebe Grüße!
    Caline

    Gefällt mir

Lass mir doch einen Kommentar da.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s