Review // Catrice – Retrospective LE

Produktsponsoring von catrice

Hallo ihr Lieben,

da bin ich wieder. Frisch erholt und leicht gebräunt. Und was ist noch schöner als wieder heimzukommen? Ja, heimkommen mit einem kleinen Willkommensgeschenk. Kaum den Koffer abgestellt schon entdeckte ich mein kleines, aber feines Päckchen von Catrice. Und das beste daran, ich hatte recht viel Nagellack im Päckchen. *winwin*

Und so kommt es nun, dass ich euch ein paar neue Produkte aus der Retrospective LE* vorstellen darf. Ich sehe die Kollektion als zarten Übergang von Sommer zu Herbst. Sie ist durchzogen von herbstlich dunkleren, gedeckten Tönen. Weist aber noch ein paar knallig sommerliche Farbspritzer auf.

catrice-retrospective-le-review-swatches-nagellack-lidschatten-lip-velvet-matt-cream-eyeliner-nailpolish-eyeshadow

Liquid Liner

Der Eyeliner fiel mir fast zuerst ins Auge. (Wortwitz) GREYeliner der passende Name – ein mattes Grau. Generell mag ich die „außergewöhnlichen“ Farben, die Catrice in den LEs herausbringt sehr gern. Erinnert sich noch jemand an das schöne dunkelblau aus der Denime Divine? Zurück zu diesem Exemplar: Mit der feinen Pinselspitze gelingt der Lidstrich sehr gut. Die Pigmentierung ist etwas schwach auf der Brust, sodass man ein paar Mal nachziehen muss, um ein deckendes Ergebnis zu erzielen. Relativ schnell trocknet der Eyeliner dann an und ist komplett matt. Der Eyeliner ist dann wischfest, aber nicht wasserfest. Hier könnt ihr ihn in Action sehen.

catrice-retrospective-le-review-swatches-liquid-liner-greyeliner-eyeliner-liquid-lipstick-retro-rosiness

Mir gefällt diese Nuance einfach unglaublich gut! Da ich Schlupflider habe, muss ich den Eyeliner immer recht dick zeichnen, damit man bei geöffnetem Auge auch etwas sieht. Nehme ich dann schwarz, so fallen meine (leider nicht endlosen Model-) Wimpern kaum auf. So ein Problemchen habe ich mit einem hellen Grau natürlich nicht. ;)

Velvet Liquid Lipstick

Der Velvet Liquid Lipstick in Retro Rosiness ist ein schönes warmes Rosa. Die Farbe ist zart und etwas gedeckt – alltagstauglich. Der Auftrag gelingt mit dem Applikator sehr leicht. Leider ist das Produkt, aber viel mehr eine Lipcream als ein Liquid Lipstick. Die Farbe bleibt auf den Lippen flutschig liegen und trocknet auch nach langer Zeit nicht Velvetmatt an. An jedem Glass und flatternden Haar bleibt die Farbe zurück. Die Haltbarkeit ist dadurch eher schlecht als recht. In dieser Produktsparte bleibe ich dann doch lieber bei meinen geliebten Nyx Soft Matte Lipcreams.

catrice-retrospective-le-review-swatches-liquid-lipstick-retro-rosiness

Nail Lacquer

Nagellack hoch drei heißt es hier. Ich habe mich über die Farbauswahl wirklich sehr gefreut. Neben diesen drei Farben wird es in der LE noch Rosa und Rot geben, die ihr hier begutachten könnt.

catrice-retrospective-le-review-swatches-nail-lacquer-nagellack-nailpolish-60s-sense-pretrolblue-flashback

Die Lacke lassen sich wirklich sehr gut lackieren und trocknet in gewohnt guter Manier zügig. Der Pinsel ist wunderbar rund geschnitten und eine saubere Kante zur Nagelhaut ist ein Klacks. Alle Farben weisen ein glänzendes Finish auf.

60’s Sense ist ein warmes Grau mit einem Hauch Beige. Ich musste zuerst an Urban Jungle denken, aber dieser ist deutlich heller und eher etwas Rosa im direkten Vergleich. Zwei Schichten waren ausreichend. Die Farbe ist ein schöner Alleskönner.

catrice-retrospective-le-review-swatches-nail-lacquer-nagellack-nailpolish-60s-sense

P(R)ETROL ist ein sehr knalliges Blau. Ich würde sagen 100% Azurblau und keinesfalls Petrol. Passt ganz hervorragend zur letzten Restbräune und macht noch einmal Lust auf Strand und Meer. Wenn ihr hier etwas dicker lackiert, deckt diese Farbbombe in einer Schicht.

catrice-retrospective-le-review-swatches-nail-lacquer-nagellack-nailpolish-pretrol

Mein persönlicher Liebling: Blue Flashback. Ein dunkles reines Blau. Ein bisschen wie Jeansblau. Auch hier ist eine Deckkraft in nur einer Schicht möglich. Bei starken Nagelweiß aber vielleicht doch besser zwei.

catrice-retrospective-le-review-swatches-nail-lacquer-nagellack-nailpolish-blue-flashback

Aber halt was ist das? Könnte es sein, dass ich so eine Farbe schon besitze? Möglich. Ich scheine ein Beuteschema zu entwickeln. Catrice hat mit Dark Denim Blue bereits eine ganz ähnliche Farbe herausgebracht. Glücklicherweise ist Dark Denim Blue deutlich grauer und schmutziger als Blue Flashback. Kann ich also beide behalten. (:

Wet & Dry Shadow

catrice-retrospective-le-review-swatches-wet-and-dry-eyeshadows-60s-sense-nostalgic-grey

Die Lidschatten wird es in drei Farben geben. Neben Grau und Beige wird es noch ein schönes tiefes Blau zu kaufen geben. Ich kann ich heute leider keine Swatches zeigen *hust* Verlosung *hust*, aber verlinke euch gern noch diesen Beitrag wo ihr euch auf jeden Fall den wirklich stark pigmentierten Nostalgic Grey anschauen könnt.

Wie gefällt euch diese leichte Einstimmung auf die kühleren Jahreszeiten?

Unterschrift Vola

Advertisements

6 Gedanken zu “Review // Catrice – Retrospective LE

  1. Hallo Vola, Ich finde Deinen Blog richtig toll. Ich glaube ich muss meinen mal ganz neu aufsetzen. Dann habe ich vielleicht auch wieder Lust und Ideen zu bloggen

    Gefällt mir

Lass mir doch einen Kommentar da.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s