Review // RdL Young – Beach Love LE

Produktsponsoring von Rossmann

Hallihallo ihr Lieben,

die Klingel steht gar nicht still. Schon wieder kam ein Päckchen von Rossmann (lieben Dank ♥). Diesmal mit der Beach Love LE*, die es seit gut zwei Wochen in den Läden gibt. Eine LE bestehend aus zehn verschiedenen Nagellacken in sommerlichen Farben für schlanke 1,69€. Ich stelle euch zunächst die einzelnen Farben vor und zum Schluss gibt’s mein zusammengefasstes Fazit.

01 Tahiti

ist ein cremig milchig weißer Lack und wohl der bunteste aus der LE. Er ist durchzogen mit verschiedenen bunten Flakes. Da hätten wir grüne, rosa und goldene Hexaflakes sowie klitzekleine rosa Miniminiminiflakes. Der Lack deckt in zwei Schichten und es entsteht dabei ein Sandwich-Look bei dem die vorherige Glitzerschicht mit einer sheeren Lackschicht leicht verdeckt wird. Das gibt einen multidimensionalen Glitzerlook. ;)

Rival-de-Loop-Young-Beach-Love-LE-Nailpolish-Nagellack-Swatch-01-Tahiti

02 Hawaii

ist ein korallfarbener Lack, der doch eher deutlich ins Orange geht. Enthalten sind matt rote Stäbchenflakes. (Ich habe jetzt gelernt, dass das Barglitter heißt – okay.) Generell sind alle Barglitter ;) matt. Deckend nach zwei Schichten. Wenn der Lack trocken ist, ist der Glitter etwas erhaben auf den Nägeln. Das durchbricht die Reflektion und der Lack wirkt dadurch etwas matter. Wenn das nicht gefällt, kann mit Topcoat Abhilfe geschaffen werden.

Rival-de-Loop-Young-Beach-Love-LE-Nailpolish-Nagellack-Swatch-02-Hawaii

03 Bali

ruft bei mir sofort die Assoziation zu einem Erdbeershake hervor. Ein leicht warmes Rosa mit rotem Barglitter.

Rival-de-Loop-Young-Beach-Love-LE-Nailpolish-Nagellack-Swatch-03-Bali

04 Saint Tropez

ist ein Jelly Lack in einem auffälligem Barbiepink. Darin befinden sich holografische Hexaflakes und Barglitter sowie kleinere rosa und pinke Hexaflakes. Der Lack benötigt mindestens drei Schichten und wird dabei auf den Nägeln unangenehm dick.

Rival-de-Loop-Young-Beach-Love-LE-Nailpolish-Nagellack-Swatch-04-saint-tropez

05 St. Barth

hat eine wunderschöne fliederlilafarbene Basisfarbe und beinhaltet blauen Barglitter, was dem Lack in seiner Gesamtheit noch etwas mehr Kühle verleiht. Zwei Schichten.

Rival-de-Loop-Young-Beach-Love-LE-Nailpolish-Nagellack-Swatch-05-St-Barth

06 Acapulco

ist der erste von zwei Topcoats. Die Trägersubstanz ist klar und beherbergt sowohl große blaue als auch kleine pinke Hexaflakes. Für ein gleichmäßiges Ergebnis muss man die Partikel eher etwas tupfen.

07 Copacabana

ist der zweite Topper und enthält gleichgroße türkise und gelbe Flakes. Es empfiehlt sich hier ebenfalls zu tupfen, da man sonst einfach zu wenig Flakes bekommt. Ich kann mir vorstellen, dass man damit vielleicht sogar ein ganz süßes Polkadot Muster machen kann

Rival-de-Loop-Young-Beach-Love-LE-Nailpolish-Nagellack-Swatch-06-Acapulco-07-Copacabana

08 Bora Bora

trifft bei mir farblich eher ins Blaue Mint. Ein schönes Mintgrün mit blauem Barglitter.

Rival-de-Loop-Young-Beach-Love-LE-Nailpolish-Nagellack-Swatch-08-Bora-Bora

09 Ibiza

ist für mich tatsächlich der schönste Lack und auch jener, der sich am einfachsten lackieren lies. Ein helles Taubenblau mit blauen Stäbchen.

Rival-de-Loop-Young-Beach-Love-LE-Nailpolish-Nagellack-Swatch-09-Ibiza

10 Venice

ist der zweite Jelly Lack in der LE. Er enthält große und minikleine Holoflakes. Farblich würde ich ihn zwischen Türkis und Azurblau einordnen. Er ist definitiv kräftiger als Ibiza und deckt nach drei Schichten.

Rival-de-Loop-Young-Beach-Love-LE-Nailpolish-Nagellack-Swatch-10-Venice

FAZIT

Sooooo viele Lacke. Die Pinsel der Lacke sind breit und vorn leicht abgerundet. Das Lackieren klappt damit ganz gut sofern die Konsistenz der Lacke stimmt. Ich hatte häufig Probleme aufgrund der Menge an Glitter und der manchmal eher zähen Konsistenz eine vernünftige gerade Kante zu lackieren. Einzig Ibiza und St. Barth haben mir keine Probleme gemacht. Die Lacke benötigen zwei Schichten, um zu decken – die Jellys mindestens drei.

Über das ablackieren brauchen wir nicht reden, wer hier keine Peel-Off Base verwendet ist wahnsinnig und stürzt sich selbst ins Verderben. Die Haltbarkeit war eher solala. Den Alltagstest habe ich mit  Bora Bora gemacht. Bereits am nächsten Tag splitterte eine Ecke ab und danach nahm das Schicksal seinen Lauf.

Meine subjektive Meinung: Ich kann tatsächlich so gar nichts mit diesen Lacken anfangen. Zu viel Glitter. Auch wenn ich die Basisfarben schön finde, so macht der Glitter für mich einfach alles kaputt. Ich habe mich mit den Lacken eher wie 12 gefüllt. Mag sein, dass ich alterstechnisch nicht die Zielgruppe bin, aber ein zwei Lacke hätte man doch auch ohne Flakes machen können. So ein paar simple Cremelacke, die auch die Ü12 Fraktion anspricht!

Wie seht ihr das? Gefallen euch die Lacke oder sehen sie für euch auch aus wie die Gratisbeigabe der letzen Mädchen, Girl! oder Bravo? Eine weitere sehr schöne und auch lehrreiche Review findet ihr bei Melanie auf hungrynails.

Unterschrift Vola

Advertisements

10 Gedanken zu “Review // RdL Young – Beach Love LE

  1. Ich finde einige der Grundfarben echt schön, z.B. Bali oder Ibiza, aber den Glitzer find ich auch sowas von furchtbar. O.o Davon abgesehen, dass ich diese Stäbchen nicht so mag, wird der Lack dadurch auch noch unnötig dick. Wenn ich Glitzer will, nutze ich einen entsprechenden Top Coat.
    Aber wir hatten ja schon beim letzten Post zu RdL Young bemerkt, dass diese Eigenmarke es nicht so raus hat. ^^‘

    Gefällt mir

  2. Sehe ich auch so. Also ich mag Glitter und Partikel, aber hier finde ich die Art auch einfach nicht schön ^^ Grundfarben finde ich auch nicht schlecht. Aber kaufen würde ich davon auf keinen Fall einen :D

    Gefällt mir

Lass mir doch einen Kommentar da.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s